Category Guide

APOTHEKENPFLICHTIGE SCHMERZMITTEL: GEFAHREN WERDEN HÄUFIG UNTERSCHÄTZT

Ob Kopf-, Rücken- oder Zahnschmerzen, der erste Gang führt häufig in die Apotheke, bevor ein Termin beim Arzt vereinbart wird. Immerhin können viele Beschwerden ja bereits mit einem frei verkäuflichen Schmerzmittel gelindert werden. Zu den gängigsten Schmerzmitteln gehören Ibuprofen, Aspirin und Diclofenac. Da auch die rezeptfreien Medikamente mit gewissen Nebenwirkungen verbunden sein können, dürfen die Schmerzmittel nur durch Fachpersonal in der Apotheke abgegeben werden. Obwohl diese auf die Gefahren der Einnahme hinweisen sollten, bleibt es meist nur bei einem normalen Verkaufsgespräch und eine ausreichende Aufklärung findet nicht statt...

weiterlesen

GESUNDHEITSGEFAHREN DES SOMMERS

Der Sommer ist da und mit ihm auch die Mikroben und andere Umweltleiden, die die Sonne und den Surf-Spaß zum Stillstand bringen können. Infektionen neigen dazu, bei diesen Temperaturen zuzuschlagen, von denen einige harmlos sind, andere jedoch tödlich sein können. Von Giftpflanzen bis hin zu „hirnfressenden“ Amöben ist im Sommer alles drin.

Kokzidiodomykose

Kokzidiodomykose, auch als Talfieber bekannt, wird durch einen im Boden lebenden Pilz ausgelöst. Menschen werden durch das Einatmen der Sporen der Pilze aus der Luft infiziert. Von diesem Pilz wird vermutet, dass er nach starken Regenfällen wächst und sich dann während heißen, trockenen Bedingungen in der Luft zerstreut...

weiterlesen

ÜBERGEWICHT BEI KINDERN – AB WANN WIRD ES BEDENKLICH?

Ein Baby, das sollte inzwischen eigentlich allen Eltern bewusst sein, darf gerne mal ein paar Pfund zu viel auf den Rippen haben. Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt, ab dem man auf das Gewicht des Kindes achten sollte. Vielen Eltern ist allerdings nicht bewusst, wann dieser Zeitpunkt gekommen ist. Grundsätzlich liest man in den letzten Jahren immer wieder, dass Deutschlands Kinder immer häufiger mit Übergewicht zu kämpfen haben.

Nun ist es aber so, dass es sehr wohl auch dünne und nicht mehr nur noch übergewichtige Kinder gibt. Die Zahlen sind sogar auch heute noch so hoch wie noch vor 20 Jahren. Tatsächlich gibt es aber eine Veränderung, denn Übergewichtige werden inzwischen immer schwerer. Grund dafür sind die Lebensbedingungen, die sich seither geändert haben...

weiterlesen

GESUNDES ESSEN FÜR KINDER BESONDERS WICHTIG!

Der Mensch benötigt täglich seine Dosis an Vitaminen, Ballaststoffen, Kohlenhydraten und vielen weiteren Nährstoffen, um gesund zu bleiben. Dies gilt vor allem aber für Kinder, die noch mitten in der Entwicklung stecken. Denn gerade sie haben einen hohen Energiebedarf, da sie tagtäglich rennen, toben und sich zudem noch im Wachstum befinden.

Deshalb sollte man beim Kochen auch entsprechend darauf achten, was für Kinder gesund ist. Nicht selten kommt es vor, dass Erwachsene gar nicht so recht wissen, was eigentlich wirklich das Richtige für ein Kind ist. Von Obst und Gemüse sowie Milch und Joghurt sagt man ja, sie seien besonders gesund für Kinder. Doch ist es tatsächlich so?

Grundlagen beim Kochen für Kinder

Wer sich nicht ganz im Klaren darüber ist, was gesund ist für sein Ki...

weiterlesen

WAS KANN MAN TUN BEI EINER ERKÄLTUNG?

Spätestens, wenn der erste Schnee fällt, bedeutet dies für viele Menschen den Beginn der Erkältungszeit. Vielerorts bekommen wir dann einen unangenehmen Husten gefolgt von Kopf- und Gliederschmerzen, aber auch Schnupfen und Heiserkeit halten nicht selten Einzug und setzen uns unter Umständen sogar für einige Tage außer Gefecht. Häufig kann eine einfache Erkältung aber auch in einem grippalen Infekt oder in einer Grippe enden. Doch woran erkennt man eigentlich den Unterschied zwischen einem einfachen grippalen Infekt und einer Grippe?

Wie holt man sich eigentlich eine Erkältung?

Erkältungen haben zwar im Winter Hochkonjunktur, doch auch Herbst und Frühjahr bieten den Krankheitserregern eine sehr gute Grundlage. Nässe und Kälte, beides ist bei den Killerbakterien sehr beliebt...

weiterlesen

NASENBLUTEN – WAS KANN MAN DAGEGEN TUN?

Nasenbluten ist etwas, das in der Regel deutlich schlimmer aussieht, als es wirklich ist. Viele sind sich aber darüber im Unklaren, was sie gegen die Blutung unternehmen sollen oder wann es besser ist, doch einen Arzt aufzusuchen. Doch wie kommt es eigentlich zum Nasenbluten?

Häufig ist die Ursache für plötzliches Nasenbluten recht harmlos. So kann das Nasenbluten etwa sehr schnell bei einem Schnupfen während einer ganz gewöhnlichen Erkältung auftreten. Auch zu starkes Naseputzen oder Nasebohren kann eine Ursache sein, ebenso wenn man etwa einen Stoß auf die Nase bekommt. Zum Nasenbluten kommt es, sobald nur eines der feinen Blutäderchen in der Nasenschleimhaut verletzt wird. Nasenbluten kann aber auch Wachstumsbedingt sein, etwa, wenn ein Kind einen Wachstumsschub bekommt...

weiterlesen

GÄHNEN – WAS STECKT EIGENTLICH DAHINTER?

Jeder tut es, aber niemand weiß eigentlich so recht, warum. Selbst Wissenschaftler sind dem Grund des Gähnens noch nicht so wirklich auf die Spur gekommen. Was wir jedoch wissen, ist, dass Gähnen ansteckend ist.

Sobald jemand in unserer Umgebung seinen Mund weit aufreißt, dauert es nicht allzu lange, bis sich dies auf andere überträgt. Forscher gehen der Theorie nach, das Übertragen des Gähnens auf andere Menschen könnte etwas mit dem Einfühlungsvermögen zu tun haben. Je mehr sich ein Mensch also in sein Gegenüber hineinversetzen kann, desto schneller würde er sich von seinen gähnenden Mitmenschen anstecken lassen.

Nicht nur Menschen, auch Tiere lassen sich durch das Gähnen vom Menschen anstecken, wie italienische Wissenschaftler herausgefunden haben...

weiterlesen

MONTAGSMÜDIGKEIT: WENN DER START IN DIE WOCHE SCHWER FÄLLT

Der Montag ist der unbeliebteste Tag der Woche. Das liegt zum einen daran, dass an diesem Tag die Arbeitswoche wieder beginnt und zum anderen daran, dass viele Menschen antriebslos in die Woche starten. Eine Forsa-Umfrage zeigte, dass jeder Sechste in Deutschland zum Wochenbeginn müde und unmotiviert ist. Im Alter zwischen 18 und 29 Jahren ist die Anzahl sogar doppelt so hoch.

Biorhythmus verantwortlich für Montag-Morgen-Blues

Während die meisten Erwerbstätigen unter der Woche diszipliniert sind und früh aufstehen, bleiben sie am Wochenende gerne auch mal ein paar Stunden länger im Bett und schlafen aus. Das ist zwar dringend notwendig, um den Schlafmangel, der unter der Woche entsteht, auszugleichen...

weiterlesen

50 PROZENT ALLER MEDIKAMENTE BEINAHE NUTZLOS

Gerade einmal die Hälfte aller neuen Medikamente hat einen für den Patienten wirklich sinnvollen Mehrwert. Außerdem werden inzwischen bedeutend häufiger eben solche Arzneimittel von den Ärzten verordnet anstelle eigentlich gängiger Arzneimittel. Zu diesem Ergebnis kam die Krankenkasse DAK-Gesundheit, wie diese in einem aktuellen Report mitteilte. Zwar sei durchaus feststellbar, dass sich das im Jahr 2011 beschlossene „Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes“ (ANMOG) durchaus bereits bewährt habe. Allerdings seien auch hier noch immer Lücken vorhanden.

12 bis 15 Monate bis zur Preisfindung

In dem beschlossenen Gesetz wird geregelt, dass neue Medikamente, bevor diese einem Patienten verschrieben werden, vorerst auf ihren Nutzen für die entsprechende Therapie zu prüfen sin...

weiterlesen

WIE GESUND IST TEE EIGENTLICH WIRKLICH?

Tee ist bekanntlich ein sehr beliebtes Getränk. Jeder Deutsche trinkt im Durchschnitt jedes Jahr rund 27,5 Liter schwarzen und grünen Tee. Da es sich bei einem Kräuter- und Früchtetee genau genommen lediglich um ein teeähnliches Produkt handelt, dem die anregende Wirkung des Koffeins fehlt, wurde dieser in aktuellen Hochrechnungen nicht mal hinzu gezählt. Ob nun aber schwarzer, grüner, Kräuter- oder Früchtetee, wir trinken ihn gerne und vor allem im Winter und fühlen wir uns gleich viel wohler.

Nun ist es so, dass Ernährungswissenschaftler empfehlen, dass ein gesunder Erwachsener täglich mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit in Form von Getränken zu sich nehmen sollte...

weiterlesen